Fighting concrete rot 2

 

Dokumentarfilm
2003, 5:30 Minuten, UK, Sprache: Englisch, Video, Farbe

Das Konzept dieses experimentellen Dokumentarfilms ist durch Iain Bordens Buch “Skateboarding, Space & The City” inspiriert. In dieser Arbeit wird die Beziehung zwischen moderner, städtischer Architektur und dem Gebrauch dieser Räume durch den Skateboarder entgegen der eigentlichen determinierten Funktion, dargelegt. Es zeigt sich, dass der Akt des Skateboardens als eine Kritik an urbanen, zeitgenössischen und kapitlistischen Räumen gelesen werden kann.

Konzept, Regie, Kamera & Schnitt: Katharina Klewinghaus
Zweite Kamera: Virginie Baldeschi