Untitled Tattoo Project II

 
untitled black and white

Videoinstallation aufgeführt @   48 h NK klein

26.-28. Juni 2009

Konzept & Schnitt: Katharina Klewinghaus & Liz Rosenfeld
Fotografie: Christa Holka

Eine Begegnung. Eine Kollaboration. Eine Vertraulichkeit. Eine Klarheit. Eine Freundschaft. Ein Ereignis. Eine vergangene Performance. Ein zukünftiges Ereignis. Ein Begehren. Eine Investition. Eine Unterwerfung. Eine Verwirrung. Eine Ambivalenz. Etwas Bleibendes. Eine Verantwortung.

Untitled (Tattoo Project) ist eine andauernde Zusammnenarbeit zwischen den Künstlerinnen Liz Rosenfeld and Katharina Klewinghaus. Fotografien und Tonaufnahmen dokumentieren eine private Performance, die sich zwischen Rosenfeld und Klewinghaus im März 2099 ereignete, in der Rosenfeld ein fünfstündiges Tattoo erhielt, welches von Klewinghaus entworfen und konzeptioniert wurde. Rosenfeld wusste weder vorher noch während, was es für ein Tattoo es sein würde und wo es am Körper plaziert werden würde. Klewinghaus war dazu gezwungen, Rosenfelds Körper als ihren eigenen zu betrachten. Die Zukunft dieses Tattoos ist ungewiss, da es an Klewinghaus liegt dieses zu ändern und für Rosenfeld, es für sie zu tragen.